Wir über uns

Heitefuss Hannover

Am 1. März 1905 machte sich Ludwig Heitefuß mit einer Kupferschmiede in Hannover-Badenstedt selbst­ständig. Der gelernte Kupferschmied aus dem Harz beschäftigte bis zu zehn Gesellen und Lehrlinge. Zum Aufgabengebiet gehörten die Badenstedter Saline, der Kalischacht in Empelde sowie private Bauten.

Sein Sohn Willi Heitefuß kam am 1. April 1917 als Lehrling in die Firma. Im September 1928 legte er die Meister­prüfung als Klempner und Installateurmeister erfolgreich ab und wurde Mitinhaber. Mit neuen handwerk­lichen Kenntnissen in der Gas-, Wasser- und Sanitärtechnik nahm der Geschäftsverlauf unter ihm einen großen Aufschwung. Es gelang, die Geschäftstätigkeit auf das gesamte Stadtgebiet und die angrenzenden Gemeinden auszudehnen.

Am 1. Januar 1967 trat Gerhard Heitefuß in das Unternehmen ein. Nach einer Lehre als Heizungs- und Lüftungsbauer und einer ausführlichen handwerklichen Ausbildung studierte er an der Staatlichen Ingenieur­schule Köln Sanitär-, Heizung-, Klima-, Kältetechnik und an der Universitüt Köln Betriebswirtschaft.Heitefuss Hannover Nach Umwandlung der Firma in eine GmbH wurde der Dipl.-Ing. und Dipl.-Kfm. Mitinhaber und ab 1971 Alleininhaber. In den Folgejahren baute der aktive Unternehmer mit immer neuen Geschäftsideen die Firmengruppe HEITEFUSS konsequent aus. Bereits 1971 wurde der Geschäftszweig Elektro- und Regeltechnik angegliedert.

Am 1. September 1998 folgte mit Dipl.-Ing. und Dipl.-Wirtsch.-Ing. Carsten Heitefuß die 4. Generation. Seit dem 10. Februar 2006 ist er Inhaber der HEITEFUSS Haustechnik GmbH. Zukunftsorientiert und bestens ausgebildet mit einem Studium Maschinen­bau und Verfahrenstechnik, sowie Betriebswirtschaft und anschließender Tätigkeit in der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik. Die Firma deckt somit alle Bereiche der technischen Gebäudeausrüstung ab.

Tradition plus Zukunft. Auf dieser Basis geht die Firmengruppe HEITEFUSS
mit großer Zuversicht in das 11. Jahrzehnt ihres Bestehens.